Geprüfte Fachkraft/-tätigkeit - Sachkundiger für Gewässerschutz/               -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb:


Unsere Bereitstellung der Geprüften Fachkraft/ -tätigkeit - Sachkundiger für Gewässerschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb. Diese beinhaltet die Unterstützung für den Naturherrn - Betreiber - Vor-Ort-Begleitung - zur Umweltreinhaltungstechnischen Betreuung. Die Anwendung - Umsetzung - ergibt sich u. a. gemäß:


  • Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG
  • Bundesartenschutzverordnung - BArtSchV


 

Leistungsbeschreibung zur Geprüften Fachkraft/ -tätigkeit - Sachkundiger für Gewässerschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb:


Unsere Geprüfte Fachkraft/ -tätigkeit ist für den Gewässerschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb zuständig. Sie hat im Rahmen ihrer Ausübung die Aufgabe den Naturherrn - Betreiber - mit der Umweltreinhaltungstechnischen Betreuung zu unterstützen und Schutzmaßnahmen zur Verbesserung der Abläufe vorzuschlagen.


Sie hat den Betreiber hinsichtlich des Fischbestandes zu benachrichtigen und folgende Arbeiten durchzuführen: 


  • Erstellung der jährlichen Fangstatistik über die Fänge der Befischung
    (Vereins-/ Gastfischer und Fischereipächter) getrennt für jedes Gewässer

  • Berechnung des Gesamtertrages aller Fische zusammen und auch jeder einzelnen Fischart pro Hektar (ha) und Jahr

  • Zusammenfassung aller Besatzmaßnahmen

  • Kosten-/ Nutzenanalyse über Fang und Besatz

  • Besatzpläne erstellen und Einsatz überwachen

  • Berechnung des Konditionsfaktors möglichst vieler Fische aller Arten, getrennt für jedes Gewässer

  • Schongebiete und Schonzeiten festlegen

  • Laichplätze kontrollieren, sichern und bei Bedarf neue, auch Laichhilfen schaffen

  • Durchwanderbarkeit der Gewässer und Fischtreppen überprüfen

  • Pflanzenwachstum und Ausbreitung kartieren und kontrollieren

  • Auf Schadorganismen für Fische und Gewässer untersuchen

  • Festlegung erforderlicher Schutzmaßnahmen zur Gewässerpflege und Biotopsanierung

  • Sonderaufgaben in der Betreuung von Schutzgebieten, Problemflächen, Mitarbeit an koordinierten Gewässeraktionen (Wart, Beobachtung, Wacht, Hilfe, Pflege, Beirat, Vorbereitung von Monitoring und Kartierung)