Geprüfte Fachkraft/-tätigkeit - Staatlich geprüfter Techniker für                   Umweltschutz/-reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb:


Unsere Bereitstellung der Geprüften Fachkraft/ -tätigkeit - Staatlich geprüfter Techniker für Umweltschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb. Diese beinhaltet die Unterstützung für das Unternehmen - Betreiber - Vor-Ort-Begleitung - zur Umweltreinhaltungstechnischen Betreuung. Die Anwendung - Umsetzung - ergibt sich u. a. gemäß:




 

 

Leistungsbeschreibung zur Geprüften Fachkraft/ -tätigkeit - Staatlich geprüften Techniker für Umweltschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb:


Unsere Geprüfte Fachkraft/ -tätigkeit ist für den Umweltschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb zuständig. Sie hat im Rahmen ihrer Ausübung die Aufgabe das Unternehmen - Betreiber - mit der Umweltreinhaltungstechnischen Betreuung zu unterstützen und Schutzmaßnahmen zur Verbesserung der Abläufe vorzuschlagen. 


Sie hat die Aufgabe, den Betreiber beim Umwelt- und Gesundheitsschutz im Betrieb in allen Fragen der Umweltreinhaltung im Betrieb einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Umwelt zu unterstützen.

 

Den Betreiber und die sonst für den Umwelt- und Gesundheitsschutz im Betrieb und die Schadenverhütung verantwortlichen Personen in der Umweltreinhaltung im Betrieb beraten, überprüfen, beobachten, mitwirken und zusammenarbeiten.


Beratung bei der Pflicht und Tätigkeit des Betreibers:


  • Gewässergütemessungen durchführen, auswerten  und benennen
  • Hydrologische Messungen und Abwasseruntersuchungen durchführen
  • Abwasserreinigungsanlagen, einschließlich Kläranlagen, kontrollieren


  • Boden- und Altlastenanalyse mit Probenahme von belasteten Böden durchführen
  • Abfallproben aus Mülldeponien entnehmen und physikalische und chemische Untersuchungen an Abfallstoffen durchführen und Deponieverhalten ermitteln
  • Planung, Konstruktion, Fertigung und Bauüberwachung von Abfallbehandlungs- und Entsorgungsanlagen
  • Öffentliche und private Abfallwirtschaft kontrollieren und bewerten
  • Technologien zur Abfallverminderung und Abfallsortierung entwickeln und erproben


  • Em- und Immissionen wie Luft- und Lärmimmission analysieren und Maßnahmen erstellen
  • Luftgütemessungen durchführen, auswerten und benennen
  • Planung, Konstruktion, Fertigung und Bauüberwachung von Anlagen, zur Reinhaltung der Luft


  • Monitoring von Fischwanderprogrammen mit Artenbestimmung und Zählung
  • Erfassung und Vermeidung von ökologischen Schäden in der Natur und Landschaft sowie Vermessen und Kartieren
  • Überwachungsaufgaben im Natur- und Landschaftsschutz



Umweltreinhaltungstechnische Betreuung im Betrieb - Geprüfte Fachkraft/ -tätigkeit - Staatlich Geprüfter Techniker für Umweltschutz/ -reinhaltung und Gesundheitsschutz im Betrieb - Allgemein-/ Vorort-Gespräch / Regelbetreuung:


  • Unterstützung für den Betreiber:
  • gemäß §§ 1 / 3 und 4 UVPG / §§ 1 / 4 / 5 / 6 und 7 UAG
  • gemäß EMAS/EG-Umwelt-Audit-VO


    • Bestands-/ Datenaufnahme (Ist-/ Sollzustand)


    • Unterstützung - Betreiberpflicht:


    • Reinhaltungstechnische Betreuung: 


    • Allgemein-/ Betriebsbesichtigung und Gefährdungsanalyse - Maßnahme- und Handlungsplan / Dokumentation (Unterlage) (vierteljährlich / halbjährlich / min. alle 3 Jahre / anlassbezogener Bedarf)
    • Allgemein-/ Betriebsunterweisung / Dokumentation (Unterlage) (vierteljährlich / halbjährlich / min. jährlich)
    • Allgemein-/ Betriebsschulung (Vorort-Schulung / Unterrichtung -
      Aus-/ Fort- und Weiterbildung - verantwortliche, sonstig verantwortl., betreuende und
      beauftragte Person - Umweltschutzmanagement-/ Umweltschutzbeauftragter u. a.)


    • Unterstützung - Bestellpflicht:


    • Reinhaltungstechnische Regelbetreuung im Betrieb < 10 Beschäftige:  


    • Grundbetreuung - Unterstützung bei der Erstellung / Aktualisierung der GA 
    • Anlassbezogene Betreuung - Unterstützung mit branchenbezogener Fachrichtung (besonderer / weiterer Anlass)  
    • Allgemein-/ Betriebsbesichtigung und Besichtigungsbericht - Berichterstattung/ -erstellung (min. jährlich)


    • Reinhaltungstechnische Regelbetreuung im Betrieb > 10 Beschäftigte:


    • Grundbetreuung - Unterstützung bei der Erstellung / Aktualisierung der GA
    • Betriebsspezifische Betreuung - Gesamtbetreuung
    • Umweltschutzausschusssitzung - USA (min. vierteljährlich)
    • Allgemein-/ Betriebsbesichtigung und Besichtigungsbericht - Berichterstattung/ -erstellung (min. jährlich)


    • Alternative bedarfsorientierte Reinhaltungstechnische Betreuung im Betrieb / Unternehmerschulung < 50 Beschäftigte:


    • Allgemeines (Bestell- und Informationspflicht)
    • Motivations-/ Informations- und Fortbildungsmaßnahme (min. alle 5 Jahre)
    • Bedarfsorientierte Betreuung
    • Schriftlicher Nachweis



    Einsatz zur operativen Tätigkeit:                                                                                       


    • Mess-/ Prüf- und Streifendienst, Bewilligungs- und Genehmigungsverfahren
    • Bauplan-Durchsicht (Neubau-/ Umbau- und Altbausanierungsplanung)
    • Baugestaltung (Konzeption und Dimensionierung)
    • Umweltverträglichkeits- und Umweltbetriebsprüfung (Umwelt-/ Auditbericht)
    • Umweltsiegel-Vergabe (Einhaltung der Staatlichen Vorgabe)
    • Ver- und Entsorgungskonzept (Kostenaufstellung/ -optimierung)
    • Nachweis-Erstellung (Abwasserbetriebstagebuch / Abfallnachweisbuch/ -register)



    Weitere Fachrichtungen zur Reinhaltungstechnischen Betreuung:                              


    Umweltreinhaltung im Betrieb: Umwelt-/ Betrieb- und Wasserreinhaltung - Wasserversorgung - Gewinnung, Aufbereitung, Förderung und Verteilung mit Fremd- und Eigenwasserversorgung in den Vorfluter usw.


    Umweltreinhaltung im Betrieb: Umwelt-/ Betrieb- und Wasserreinhaltung - Abwasserentsorgung - Sammlung, Ableitung, Behandlung und Beseitigung mit Indirekt- und Direkteinleitung in den Vorfluter usw.    



    Beratung, Überprüfung, Beobachtung, Mitwirkung und Zusammenarbeit bei der Pflicht und Tätigkeit der Umweltreinhaltung im Betrieb - Wasserversorgung usw. des Betreibers:


    Wasserverbrauch ermitteln und wasserwirtschaftliche Rahmenpläne als Grundlage für zukünftige Planungen erstellen.


    Wassergewinnung und -aufbereitung steuern und überwachen:


    • Planung von Brunnen, Pumpanlagen und Verfahrenstechniken zur Wasseraufbereitung
    • Technische Anlagen zur Wassergewinnung betreiben, Pumpwerke überwachen
    • Verfahrenstechnische Abläufe von Wasseraufbereitungsanlagen steuern und überwachen
    • Wasserspeicheranlagen und Wasserbehältern planen und betreiben, Berechnungen durchführen, z.B. über Reserven, Speicherbedarf, Druckverhältnisse und Pumpleistung
    • Betriebs- und Wirkungsabläufe steuern und optimieren
    • Wartung der Anlagen durchführen
    • Sofortmaßnahmen bei Störfällen durchführen



    Bauleistungen externer Auftragnehmer überwachen.


    Wassergüte überwachen und beurteilen:


    • Prüfungen im Betriebslabor durchführen
    • Analyseergebnisse interpretieren, die in chemischen Analyseinstituten erstellt wurden



    Verhandlungen mit den Wasserrechtsbehörden führen, das Einhalten der Bestimmungen der wasserrechtlichen Erlaubnis oder Bewilligung sicherstellen.


    Verteilsysteme planen, Rohrnetze betreiben und überwachen:


    • Material- und Personaleinsatz bei der Wasserversorgung organisieren
    • Störungsdienst sicherstellen
    • Wartungskonzepte erarbeiten und planmäßige Wartungsmaßnahmen sicherstellen
    • Berechnungen und Prüfungen durchführen, um Leitungsverluste aufzuspüren


    Trinkwasserschutz und Versorgungssicherheit sicherstellen:


    • Langfristige Planungen umsetzen, um Wasserbedarf und Wasserangebot aufeinander abzustimmen
    • Erforschung wasserwirtschaftlicher Zusammenhänge
    • Geologische und hydrologische Bedingungen in Trinkwassergewinnungsgebieten bewerten
    • Schutzkonzepte als Vorlage für politische Entscheidungsprozesse erarbeiten, Schutzgebiete überwachen
    • Ursachen erkennen, die die Wasserqualität gefährden können, und diesen entsprechend entgegenwirken
    • Öffentlichkeitsarbeit betreiben
    • Verhandlungen mit Grundstückseigentümern in bestehenden oder geplanten Wasserschutzgebieten führen, Vereinbarungen ausarbeiten



    Beratung, Überprüfung, Beobachtung, Mitwirkung und Zusammenarbeit bei der Pflicht und Tätigkeit der Umweltreinhaltung im Betrieb - Abwasserentsorgung usw. des Betreibers:


    Abwassersammlung und -ableitung ausführen:


    • Kontrolle und Erhalt der Funktionen des Kanalnetzes
    • Sanierung bestehender Kanalnetze
    • Personal- und Materialeinsatz im Rahmen der Reinigung und Unterhaltung des Kanalnetzes organisieren
    • Kontrolle der Einleitung von industriellen Abwässern in das öffentliche Kanalnetz
    • Bau und Anschluss der Hausanschlüsse und Straßenabläufe überwachen
    • Sonderbauwerke der Stadtentwässerung kontrollieren
    • Hauskläranlagen und die dazugehörigen Einrichtungen mit Fäkalschlammabfuhrkontrolle versehen
    • Sofortmaßnahmen bei Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen durchführen
    • Betriebsprüfungen hinsichtlich des Umgangs mit wassergefährdenden Stoffen durchführen, Gewerbebetriebe unterstützen
    • Ausschreibungen durchführen und Aufträge vergeben